Individuelle Zeiten

Termine werden nach individueller Absprache vereinbart.

Ich biete Zeiten von Montag bis Freitag, bei Bedarf auch Samstagvormittag, an – gern auch frühe Morgenstunden ab 7.30 Uhr sowie Abendstermine bis 21 Uhr:

  • Gerade bei morgendlichen „Grübeleien“ ist der Morgentermin sinnvoll und nötig, um diese Gedankengänge zu unterbrechen.
  • Berufstätige können ganz gelassen einen Abendtermin buchen, damit Ihr kostbarer, persönlicher Termin nicht auch noch zum „Stressfaktor“ wird.

Akute Krisen

Interventionsgespräche und psychologische Beratungen, die nur eine einmalige Sitzung verlangen, sind jederzeit und spontan zu buchen. Ich halte für den akuten und dringlichen Beratungsbedarf täglich Termine frei.

Telefonisch erreichen Sie mich unter +49 (0)160 444 2 111, 08389/9296901
Sollte ich nicht ans Telefon gehen, hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf meinem Anrufbeantworter, ich rufe baldmöglichst zurück.

Terminabsagen

Da ich eine Terminpraxis führe, sind die Termine speziell für Sie und/oder Ihr Kind reserviert. Sie haben dadurch den Vorteil, dass keine Wartezeiten entstehen. Termine sind kurzfristig nach persönlicher Vereinbarung möglich.

Auch daher bitte ich Sie, mir mindestens 48 Stunden vorher abzusagen, falls Sie einen vereinbarten Termin nicht einhalten können. Dann kann dieser Termin von anderen Klienten in Anspruch genommen werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass ich bei einer kürzerfristigen Absage für den Ausfall mein volles Honorar in Rechnung stelle.

Erstgespräch

Sie möchten Genaueres wissen?

In  diesem Gespräch klären wir Ihre momentane Situation, und ich berate Sie einfühlend mit welcher Vorgehensweise ich Sie oder Ihr Kind begleiten kann.

Weiterhin möchte ich Ihnen einen Eindruck vermitteln, welche Chancen für Sie in einer professionellen Begleitung stehen können.

Mein Erfahrungsschatz und fundierte Therapieformen sollen Sie dabei unterstützen Ihre Ressourcen und Potentiale zu entfalten.


    Honorar

ErstgesprächAnamnese, Klärung der Situation, Beratung der Vorgehensweise60 Minuten90 Euro
Einmalige therapeutische EinzelsitzungPsychologische Beratung, Krisenintervention60 Minuten95 Euro
Einzelsitzungen im TherapieverlaufMaltherapie (inkl. hochwertiger Materialien), Gesprächstherapie,
kombinierte Therapieverfahren
60 Minuten90 Euro
Paartherapie-SitzungenPsychologische Beratung60 Minuten135 Euro
Kinder- und Jugendliche Maltherapie (inkl. hochwertiger Materialien), Gesprächstherapie,
kombinierte Therapieverfahren
60 Minuten80 Euro
Mediale Einzelsitzungen, KörperreisenMediale Beratung, Channeling, geistiges Heilen60 Minuten90 Euro

Abrechnungen erfolgen im 15-Minuten-Takt, minimale Abrechnungseinheit 60 Minuten

Die Rechnung ist umsatzsteuerfrei nach §4 (14) UStG.

Soziales Honorar

Personen mit geringem Einkommen, z.B. Auszubildende, Studenten, Bezieher von Arbeitslosengeld 2 (ALG II / Hartz IV), können einen Therapieplatz zu einem ermäßigten Honorar bekommen. Bitte fragen Sie mich bei Interesse nach den entsprechenden Konditionen und der terminlichen Verfügbarkeit.

Ihr Vorteil als Selbstzahler bei einer Psychotherapie

Sie bekommen umgehend Hilfe und Begleitung, haben weder lange Wartezeiten noch Bürokratie mit Ihrer Krankenkasse. Es entfällt somit die Diagnose einer psychischen Störung und die Übermittlung an Ihre Krankenkasse. Dies ist ein erheblicher Vorteil für Sie und Ihr Kind. Denn solche langfristig in Dateien gespeicherten Informationen können von erheblichem Nachteil werden, z.B. wenn Sie sich für den Staatsdienst bewerben wollen oder wenn Sie beabsichtigen, eine private Versicherung oder Zusatzversicherung im Bereich der Krankheits-, Lebens- oder Berufsunfähigkeitsrisiken abzuschließen. Regelmäßig werden dazu Fragen zu früheren oder laufenden psychotherapeutischen Konsultationen hergestellt. Um dies zu vermeiden, bevorzugen Betrofffene oft den Weg des Privatzahlers.

Therapie steuerlich geltend machen

Mein Honorar für Therapie können Sie im Rahmen Ihrer Steuererklärung als außergewöhnliche Belastungen geltend machen, wenn Sie Selbstzahler sind. Über die entsprechenden Freibeträge erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Steuerberater.

Kostenübernahme durch die Krankenkassen

Gesetzliche Krankenkassen bezahlen die Therapie leider nicht. Private Krankenversicherungen und Zusatzversicherungen ersetzten das Honorar des Therapeuten, wenn der Versicherungsvertrag Entsprechendes beinhaltet. Ich empfehle Ihnen, dies vor Behandlungsbeginn mit Ihrer Versicherung abzuklären.