Mit Farben zu spielen, setzt oft ungeahnte Prozesse in Gang. Lassen Sie sich darauf ein – ich begleite Sie oder Ihr Kind gerne dabei, mit Herz und Verstand.

Geschützt zur Ruhe kommen

Maltherapeutische Begleitung für Kinder- und Jugendliche in belastenden Lebensumständen

Einem Kind, dem es schwerfällt, über seine Probleme, Sorgen und Ängste zu sprechen, hat in der Maltherapie die Möglichkeit, malerisch und gestalterisch seine Spannungsfelder auszudrücken. Bei jüngeren Kindern ist es heilsam, mit Symbolen aus der Märchenwelt zu arbeiten oder aktuelle Comicfiguren mit einzubeziehen.

Mein Malatelier bietet den Kindern und Jugendlichen in geschützter Atmosphäre die Möglichkeit, sich mit den Anforderungen des Lebens auseinanderzusetzen und durch kreatives Tun zur Ruhe zu kommen. Die Freude am schöpferischen Gestalten überlebt existenzielle Krisen und kann zu einem wichtigen Begleiter darin werden.

Ich freue mich Ihr Kind maltherapeutisch zu begleiten.

Farben sprechen lassen

Maltherapeutische Begleitung für Erwachsene in besonderen Lebenslagen

Die Maltherapie ist ein hilfreicher und heilsamer Weg für Sie, wenn Sie gerne malen, zeichnen und gestalten. Dazu sind keinerlei Vorkenntnisse erforderlich. In meinem Atelier biete ich unterschiedlichste Materialien zur maltherapeutischen Arbeit an.

Ich freue mich auf Sie und Ihre Bilder.

Für folgende Situationen eignet sich die Maltherapie bei Kindern besonders gut:

  • Konfliktverarbeitung
  • Entlastung von belasteten Lebensereignissen
  • Abbau von zwanghaften und ängstlichen Verhalten
  • Förderung der Beziehungs- und Kommunikationsfähigkeit
  • Verbesserung von sozialen Fähigkeiten
  • Stärkung der Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer
  • Aufbau des Selbstwertgefühls, Selbstvertrauen
  • Aufarbeitung bei Entwicklungsrückständen
  • Förderung der Feinmotorik
  • Umwandlung der Aggression und Hyperaktivität in positive Kräfte

Für folgende Situationen eignet sich die Maltherapie bei Erwachsenen besonders gut:

  • Entspannung für Körper, Geist und Seele
  • Persönliche, partnerschaftliche, familiäre oder berufliche Konflikte
  • Überlastung im Alltag
    • Trennung und Abschied
    • Integrationsthema
    • Umgang mit Aggression und Ängsten
    • Neuorientierung
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Chronische Erkrankungen (körperlich und psychisch)
  • Burn out, Depressionen